Regionalverbund Pflege
im Altenburger Land

Herrenhaus Hainichen

Seniorenresidenz "Herrenhaus" Hainichen


Herzlich willkommen im Herrenhaus Hainichen. Der ursprüngliche Herrensitz eines Rittergutes hat eine lange Tradition. Einst als Kinderheim und Waisenhaus genutzt, später als Altenheim für bis zu 75 Bewohner, beherbergt es heute 25 an Demenz erkrankte Senioren. In drei kleinen familienähnlichen Hausgemeinschaften erhalten sie optimale Pflege und Betreuung in einem angenehmen und anspruchsvollen Ambiente.

Idyllisch gelegen blickt das Herrenhaus auf eine lange, bewegte Geschichte zurück. Das gesamte Rittergut brannte 1777 komplett ab, der Herrensitz wurde wieder aufgebaut. Ende des 19. Jahrhunderts kaufte Iwan Mummert aus Crimmitschau das Gut. Als er 1925 verstarb, vermachte er der Stadt Gößnitz das Herrenhaus für soziale Zwecke: Kinderheim und Waisenhaus, Umsiedlerheim und ab 1948 Altenheim für zunächst 75 Bewohner. Obwohl die Bewohnerzahl aufgelockert wurde, genügten die Bedingungen nicht einer zeitgemäßen Pflege. Deshalb wurde 1999 der Neubau des benachbarten Pflegeheims von der AWO in Betrieb genommen. Im Jahr 2010 öffnete das liebevoll sanierte Herrenhaus.